Neubau Markt 17/19

Im Herzen der Stadt Schönebeck, direkt am Markt gegenüber vom Rathaus, haben wir ein neues Wohn- und Geschäftshaus der besonderen Art gebaut. Der Entwurf wurde im Rahmen eines Architektenwettbewerbes mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Durch die neue, für Schönebeck, einzigartige Gebäudestruktur wurden abwechslungsreiche halb öffentliche Bereiche geschaffen und laden Besucher ein, das Gebäude zu betreten. Vom Markt aus kann man einen geschützten Innenhofbereich erreichen, der in einen begrünten "Gartenbereich" mündet. Die architektonische Verbindung der Neubebauung zum gegenüberliegenden Grünraum ist dabei von großer Bedeutung.

Das Quartier am Markt lebt von dem städtebaulichen Spannungsfeld der vielschichtigen Stadträume und Bebauungsarten. Hier ergänzt die neue Bebauung Vorhandenes exzellent. Durch das Geflecht von öffentlichen, halböffentlichen und privaten Bereichen wird dem Gebäudekomplex eine eigene Urbanität verliehen, die die innerstädtischen Potenziale intensiviert und sich positiv auf die gesamte Umgebung auswirkt.

 

Ausgangssituation

  • Historische Marktbebauung durch ehem. Kaufhaus „Am Markt“ - Sanierungsgebiet
  • Leerstand seit der Wende/ Zerfall der Gebäudesubstanz 
  • Abriss durch die Stadt Schönebeck im Jahr 2008
  • Verkauf des Grundstückes an einen Investor zur Neubebauung im Jahr 2008
  • Scheitern der Investition/Rückabwicklung des Kaufvertrages
  • Kauf des Grundstückes durch die SWB am 16.12.2009 mit dem Ziel einer Mischbebauung
  • Durchführung eines Architektenwettbewerbs im Frühjahr 2010

 

Aktueller Realisierungsstand

  • 14.06.2010 - Präsentation und Projektbestätigung durch den Aufsichtsrat der SWB
  • 19.07.2010 - Bildung einer Arbeitsgruppe zur Marktbebauung zur Umsetzung der Änderungen am Siegerentwurf des Architektenwettbewerbes (Mitglieder: Vertreter der Stadt, des Bauausschusses, des Aufsichtsrates und des Unternehmens)
  • Anfertigung eines Modelles zur Marktbebauung
  • 07.09.2010 - Einreichung des Bauantrages
  • 20.09.2010 - Erhalt von Fördermitteln in Höhe von 600.000 € durch das Land Sachsen-Anhalt
  • Baubeginn - März 2011
  • Fertigstellung und feierliche Übergabe - 25.06.2012

 

Wohnungen und Gewerbe

Neben 30 2- bis 3-Raum-Wohnungen in den Obergeschossen, die alle barrierefrei zu erreichen sind, befinden sich im Erdgeschoss des Gebäudes Ladengeschäfte. Diese öffnen sich zum Markt, wie auch zum Innenhof, so dass geschützte und attraktive Aufenthalts- und Kommunikationsbereiche im Innenhof, wie auch im "Gartenhof" entstanden sind. Parkflächen stehen auf dem Grundstück, sowie im näheren Umfeld zur Verfügung.